FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was ist CLASSEN®megaloc?

CLASSEN®megaloc ist ein Schnell-Verlegesystem für Holz- und holzbasierte Hartfußbodenbeläge, das nur mit einem kurzen Daumendruck an der Kopfkante verriegelt wird. Dies geschieht nahezu selbsttätig, einfach mit dem Absenken der Laminatdiele.

Was unterscheidet CLASSEN®megaloc im Wesentlichen von anderen Leimfrei-Verlegesystemen?

CLASSEN®megaloc muss nur noch in die Längsnut der zuvor liegenden Reihe eingesetzt und dann heruntergeklappt werde. Ein vorheriges, teils aufwändiges Einsetzen und Verriegeln der Kopfkanten ist überflüssig. Die Kopfkantenverriegelung geschieht einfach per Daumendruck beim Absenken.

Warum nennt sich CLASSEN®megaloc „Schnell-Verlegesystem“?

Mit CLASSEN®megaloc verlegt man einen Laminatboden bis zu viermal schneller als Böden mit herkömmlichen Verriegelungssystemen. Anders ausgedrückt: Mit CLASSEN®megaloc verlegt man, verglichen mit anderen Verlegesystemen, in derselben Zeit bis zu viermal mehr Fläche.

Ist denn, bei aller Einfachheit, die Kopfverbindung auch stabil?

Aber sicher! Das, was CLASSEN®megaloc ausmacht, ist so einfach wie genial: Ein Verriegelungsclip aus strapazierfähigem PET verriegelt nach dem Einrasten die Diele nach dem Prinzip eines Schnappschlosses. So entsteht eine hochbelastbare Kopfkantenverbindung zwischen den beiden Bodendielen.

Welche Werkzeuge sind zur Bodenverlegung mit CLASSEN®megaloc nötig?

Ein weiterer Vorteil von CLASSEN®megaloc: Zum Verlegevorgang selbst sind bis auf die Distanzklötze keine Werkzeuge notwendig. Die Verlegung ist kinderleicht – werkzeugfrei, kräfteschonend und staubfrei.

Worin unterscheidet sich im Wesentlichen CLASSEN®megaloc von anderen Leimfrei-Verlegesystemen?

Das Besondere an CLASSEN®megaloc ist seine Einfachheit. Einfach ansetzen, einrasten ... fertig. Der Verlegevorgang an sich erfolgt gänzlich ohne Werkzeuge. Die einzelnen Dielen müssen nicht mehr mit Hammer und Schlagklotz ineinandergeschlagen werden. Auch das, bei vielen anderen Systemen noch übliche, teilweise umständliche Verriegeln der Kopfkante entfällt. Die Verriegelung bei CLASSEN®megaloc erfolgt beinahe automatisch, einfach beim Herabsenken der Diele. Auf diese Weise wird die Verlegung mit CLASSEN®megaloc bis zu viermal schneller, als es mit anderen Verlegesystemen möglich ist.

Kann ein Laminatfußboden mit CLASSEN®megaloc auf Teppich verlegt werden?

Grundsätzlich sollte Laminatfußboden nicht auf Teppich verlegt werden. Grund hierfür ist die Oberfläche, in der sich leicht Bakterien festsetzen können, was später zu unangenehmer Geruchsbildung führen kann. Außerdem können sich Schimmelpilze im Boden einnisten. Nutzen Sie idealerweise entweder eine max. 2 mm starke Dämmunterlage mit glatter Oberfläche (z.B. Selit) oder auch eine stabile Holzfaserplatte, die ebenfalls sehr gute Dämmeigenschaften besitzt.

Wie muss der Unterbodenaufbau bei CLASSEN®megaloc aussehen?

Wie bei jedem anderen Holz- und holzbasierten Bodenbelag:
Auf den verlegefertig vorbereiteten, gut abgetrockneten Estrichboden kommt zunächst eine Dampfsperrfolie (ca.0,2 mm PE-Folie), darauf eine Dämmunterlage, entweder eine max. 2 mm starke Weichdämmung (z.B. Selit) oder eine stabile Holzfaserplatte. Auf den so vorbereiteten Untergrund kann der Fußboden mit CLASSEN®megaloc verlegt werden.